Rowenta Airforce 560 flex

*Werbung*

Wenn ihr auf der Suche nach einem wirklich tollen Akkusauger seid, dann solltet ihr weiterlesen!

 

airforce

Der Rowenta Airforce 560 Flex macht bereits auf den ersten Blick einen tollen Eindruck. Er hat ein modernes sportliches Erscheinungsbild und ist sehr flexibel.

Flexibel

Dank dem abknickbarem Rohr kommt man mühelos unter Couch &Co, wo mein „Alter“ oft versagt hat.

Des weiteren finde ich den abnehmbaren Handsauger sehr praktisch.

Was auch super ist, sind die ganzen Zubehörteile:

  • Wandhalterung
  • Mini-Turbobürste (Tierhaare)
  • Flexible XL Fugendüse (Autoinnenraum)
  • Möbelkantenbürste
  • Polsterdüse
  • Universal-Bodendüse mit LED

 

Der Boost-Modus

 

Es kennt wohl jeder dass der ein oder andere Krümel einfach nicht eingesaugt wird (vor allem auf Oberflächen wie Couch oder Teppich)  –  da ist der Boost-Modus den der Air Force 560 Flex beinhaltet Gold wert.

Wenn man den Booster anschaltet saugt er mit doppelter Leistung – mit dieser Power habe ich bisher jeden Krümel erwischt.

 

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit liegt laut Herstellerangaben bei 35 Minuten im Normalmodus, das kann ich bestätigen.

30 Minuten hält er mit Bodenhülse und im Boost-Modus 6 Minuten.

Zum komplett laden sollte man ca. 3 Stunden einplanen.

Ich bin zufrieden mit der Dauer die der Akku hält, wozu ich sagen muss, dass ich den Booster nur gezielt einsetze und nicht im Dauerboost arbeite (außer einmal zum testen der versprochenen Akkulaufzeit).

 

Mein Gesamtfazit

 

Meiner Meinung nach ist der Akkusauger geräuscharm, man kommt super unter Schränke und Co – ohne sich bücken zu müssen und man hat kein nerviges Kabel.

Weitere Vorteile sehe ich darin dass er Beutellos ist und das Eingesaugte einfach immer wieder  im Müll entleert werden kann, sowie den Boost-Modus – der auch dem letzten Krümel erfolgreich den Kampf ansagt.

Des weiteren ist er sehr wendig und in der Nutzung so sehr Anwenderfreundlich.

 

Ich möchte ihn nicht mehr missen!!!  

 

 

Bluetooth Beanie

*Anzeige*

Ich habe vor kurzem damit begonnen laufen zu gehen, da bin ich zufällig auf eine Bluetooth Beanie von Leike gestoßen und bin so begeistert – dass ich euch diese nicht vorenthalten möchte.

 

BluetoothbeanieIch habe mich für diese schlichte schwarze Beanie entschieden,

da ich es so am liebsten mag.

Qualitativ hochwertig kommt sie daher und hat mehr drauf

als nur die Ohren warm zu halten.

Sie lässt sich schnell und einfach, via Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und so hört man ohne lästige Ohrstöpsel oder Kopfhörer die Musik direkt aus der Kopfbedeckung, bzw. aus den eingebauten Lautsprechern der Mütze.

Dazu haben diese einen tollen Klang und man kann, z.B. die Musik auch direkt von der Mütze aus steuern – dazu gibt es ein Bedienfeld  – wie ihr auf dem Bild seht ist dieses in Lederoptik auf der Mütze befestigt.  Beispielsweise lauter oder leiser stellen oder Pause drücken – alles kein Problem. Des weiteren kann man Telefonanrufe entgegen nehmen, da es auch als Headset fungiert .

Ein wahres Multitalent diese Musik Beanie.

Und wenn ihr denkt dass sie sicher nicht waschbar ist – habt ihr euch getäuscht!

Dazu einfach die Lautsprechereinheit aus den eingenähten Taschen hochschieben und an der Nahtöffnung im hinteren der Mütze herausnehmen und dann kann die Mütze gewaschen werden.

Wenn ich euer Interesse geweckt habe findet ihr dieses Model, sowie weitere z.B. hier .

Ich bin jedenfalls begeistert und mir macht das laufen jetzt doppelt so viel spaß!

Nächste Woche ….

*Anzeige*

…. steigt bei mir die nächste Kochparty mit Krups und ihr dürft hier auf dem Blog alles miterleben….

 

krups

Es ist bereits die zweite Krups Party die ich veranstalte und dieses Gerät hier kann einiges mehr und passt so auch besser zu mir.

Doch jetzt heißt es erst mal vertraut machen und erste Erfahrungen sammeln.

Eins vorab:

Die Krups I-Prep & Cook Gourmet kann beispielsweise kochen, dabei rühren, schneiden oder mischen – ein wahres Multitalent.

Ausführliche Infos folgen in Kürze!

Die Kochschürzen liegen schon bereit, Menü muss noch ausgewählt werden!

 

#MyKrupsKochparty #PrepandCook

Burda Accessoires…..

Werbung

Ich liebe es ja zu nähen und andere DIY Projekte zu verwirklichen, da bin ich per Zufall auf das Accessoires Heft von Burda gestoßen, dass ich euch hier kurz zeigen möchte:

20180826_153636.jpg

Ich finde schon alleine die Titelseite macht Lust darauf die Ideen umzusetzen.

Es ist für alle was dabei – ob man Anfänger oder Fortgeschritten ist.

Dazu ist ein Schnittbogen dabei – sowie Schritt für Schrittanleitungen um die DIY Projekte einfach in die Tat umzusetzen.

Ich liebe diese Accessoires!!!

Der Tag danach…..

Gestern war es dann endlich soweit….

…nach und nach sind die Gäste eingetrudelt und wir haben erst mal auf einen tollen Abend angestoßen…

 

20180526_204158

 

Das Menü

Kartoffel – Lauch – Suppe

Hähnchen mit Reis

Dessert-Triologie

 

Wir haben im voraus bereits Teams gebildet, die sich ein Gericht für den entsprechenden Gang ausgesucht haben, welches sie zubereiten möchten und die Zutaten dafür besorgt haben.

20180527_115146

Beginnen wir mit dem ersten Gang:

Zuerst hat „Team Vorspeise“ alle Zutaten vorbereitet:

20180527_115850

Anschließend hat der Wunderkessel sie Schritt für Schritt durch das Rezept geführt:

 

Herausgekommen ist eine sehr leckere

Kartoffel-Lauch-Suppe

 die allen Gästen sehr gut geschmeckt hat:

20180527_125353

Der zweite Gang, wurde von „Team Hauptspeise“ auf die gleiche Vorgehensweise gezaubert:

Was dabei herausgekommen ist?

Hähnchen mit Reis

20180529_130900

Für den dritten und somit letzten Gang waren meine zwei Kinder und ich zuständig und wir haben uns für eine Dessert-Triologie entschieden:

Dessert-Triologie aus einer

Tonkacreme, Schokoladencreme und Schokokuchen

 

Wir haben das Rezept der Vanillecreme etwas abgeändert und anstelle der Vanilleschote, Tonkabohnen, bzw. Schokolade genommen.

Als alles bereit gestellt war, wurde es magisch und es wurde gezaubert:

 

Was dabei herausgekommen ist?

– eine wirklich sehr leckere Dessert-Triologie –

20180527_123943

 

Wir hatten alle einen echt magischen Abend, der besonderen Art und würden es jederzeit wieder machen.

20180610_110654.jpg

Unsere Meinung zum Wunderkessel:

Der Wunderkessel ermöglicht es auf unterschiedliche Methoden, ein ganzes Gericht oder auch nur einzelne Zutaten zu zubereiten, dies u.a. auch recht schnell, Kartoffeln beispielsweise die im Cook4me durch Garen unter Druck zubereitet werden sind um einiges schneller fertig als auf klassische Art und Weise.

Wählt man ein vorgespeichertes Rezept aus, wird man Schritt für Schritt durch das Rezept geführt – wobei man bedenken muss, dass einem die Mengenangaben der Zutaten nur zu Beginn gezeigt werden und man sich diese entweder merken, aufschreiben, aus dem beiliegendem Heft oder aber sich direkt bereit stellen muss –  was ich aber nicht weiter schlimm finde. Die Mengen kann man entweder für 2,4 oder 6 Personen auswählen und die Mengen sind reichlich wie wir feststellen mussten.

Benötigt man diesen Cook4me wirklich?

Da gingen die Meinungen von mir und meinen Gästen weit auseinander, wozu ich sagen muss dass ihn alle gut fanden. Es kommt halt auch immer auf die Bedürfnisse des einzelnen an – ich kann für mich selber nur sagen, dass er für uns schon eine Hilfe ist. Vor allem weil es bei uns Mittags oft schnell gehen muss und man hier durch die Zubereitungsart wirklich viele Gerichte innerhalb von 10 Minuten zubereitet hat, so kommt mehr Abwechslung in unser Mittagessen. Aber auch einzelne Zutaten, wie z.B. Kartoffeln sind schnell fertig. Dazu gibt es viele tolle Rezepte, die man natürlich auch im normalen Topf auf dem Herd zubereiten kann, aber so ist es halt schneller und einfacher. Ganz nach Geschmack kann man die Rezepte anpassen oder selber Kreativ werden.

Mein Sohn, 6 Jahre ist hin und weg von dem „Wunderkessel“ er liebt es damit ganz alleine tolles Essen zu zaubern und würde jetzt am liebsten jeden Tag das Mittagessen zubereiten…..

Endspurt….

Das Menü steht,

jetzt heißt es die letzten Vorbereitungen zu treffen und alles nötige einzukaufen, dazu habe ich für die jeweiligen Teams die Einkaufzettel geschrieben….

20180603_181358.jpg

 

Auch wenn die einzelnen Gänge nicht aufeinander abgestimmt sind, da jedes Team sein Gericht selber ausgesucht hat wird es dennoch lecker werden und ein toller Abend wird es sicherlich auch werden.

Der Endspurt läuft…

… und ich freue mich riesig auf diesen außergewöhnlichen Abend…

Krups Cook4me

oder einfach gesagt:

Krups Wunderkessel

produkt-showcase

 

Ich habe euch ja versprochen, dass ich euch verrate worum es sich hier handelt:

Kurz gesagt ist

der Krups Cook4me ein Multikocher,

der auf Knopfdruck 150 eingespeicherte Rezepte zaubert.

Egal ob Vorspeise, Hauptspeise oder Dessert.

Dabei wählt man aus den Rezepten aus und wird dann Schritt für Schritt durch das Rezept geführt.

produkt-tech

 

Neben dem Kochen nach Rezept kann man auch weitere Kochmethoden auswählen: Garen unter Druck, Dampfgaren, Aufwärmen, sowie warmhalten. Aber auch Anbraten, Slowcooking und schmoren ist möglich..

Des weiteren ermöglicht der Kochassistent die Auswahl nach Zutaten und gibt dort, nach Auswahl der Personenzahl, die richtige Garmethode und Zeit an um somit ein leckeres Ergebnis zu bekommen.

Man sieht dass man je nach Können oder Zeit und Lust – selbst herumexperimentieren kann oder doch lieber aus den Rezepten etwas kocht  – die sich im übrigen auch super abwandeln lassen – oder aber den Kochassistenten zur Hilfe nimmt.

Man wählt zwischen 2,4 oder 6 Personen und ich finde die Mengenangaben sind immer reichlich und es reicht dicke für die angegebene Personenzahl.

 

Unter den Rezepten gibt es beispielsweise solche Leckereien:

 

Chili con Carne  und weicher Schokokuchen

Unter uns gesagt ist das kochen mit dem Cook4me kinderleicht und mein 6 jähriger Sohn möchte immer alleine damit kochen, weil er so begeistert ist.

Gestern gab es leckere Spaghetti mit Bolognesesauce, die er ganz alleine mit dem Wunderkessel zubereitet hat.

Was ich super finde, ist dass man sich keine Bedienungsanleitung anschauen muss – man kann,  aber man muss nicht, da man den Wunderkessel direkt versteht – einfach einstecken und schon kann es losgehen – perfekt – das nenne ich dann wirklich eine Arbeitserleichterung.

 

Bei uns muss es, wie bei vielen anderen Familien auch, Mittags häufig schnell gehen – ich komme von der Arbeit hole die Kinder auf dem Heimweg von Kindergarten und Schule ab – dann kochen, essen, Hausaufgaben und dann geht es meistens entweder zum Hobby von den Kindern oder sie verabreden sich – da bin ich froh wenn die Zeit fürs zubereiten des Essens schneller geht. Dank der Schnellkochfunktion – Garen unter Druck – hat der Cook4me mehr als 100 gespeicherte Rezepte die in nur 10 Minuten zubereitet sind.

Man kann auch vorher schon vorbereiten und ihn so einstellen, dass der Garvorgang erst später gestartet wird – also erst zu einer bestimmten Uhrzeit erst fertig ist.

Es ist ja immer Ansichtssache ob man so einen Multikocher benötigt oder nicht – es kommt ja auch immer auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen an.  Ich für mich habe immer gesagt ich muss so was nicht haben – muss ich auch nicht, aber es ist eine tolle Sache und jetzt wo ich ihn mal ausprobiert habe muss ich auch ganz ehrlich sagen – ich möchte ihn nicht mehr hergeben!!!

So, jetzt wird noch ein bisschen weiter herumexperimentiert und sich für das Menü unserer Wunderkesselparty entschieden.

Eine Komponente wird schon verraten: Kartoffel-Lauch-Suppe, die hat sich mein Sohn nämlich ausdrücklich gewünscht und da er uns ja jetzt so gerne bekocht, konnte ich ihm diesen Wunsch nicht verwehren.

Ich halte euch aber auf dem laufenden…..

Bis dahin, viele sonnige Grüße von mir

#Krupshomeparty