Pampers Premium Protection

Kennt Ihr schon die „Neuen“ von Pampers?

Pampers Premium Protection

2016-28-2--16-29-30

Greift Ihr beim Windelkauf immer zu Pampers oder zu No Name Produkten?

Ich persönlich kaufe immer, aber wirklich immer nur Pampers – als die Kinder noch kleiner waren die Baby dry, jetzt die Simply Dry und die Easy up Pants.

Neuerdings gibt es aber jetzt noch die Premium protection, die mich auch total überzeugt haben. Dank der Magical Pods bleibt der Babypopo für bis zu 12 Stunden Trocken und das seidenweiche Außenvließ sorgt für hohen Tragekomfort.

Das Doppel-Absorbiersystem

Aber was sind eigentlich Magical Pods?!

Magical Pods sind absorbierende Kanäle. Sie helfen, die Feuchtigkeit gleichmäßig zu verteilen und sorgen für bis zu 12 Stunden Trockenheit.

Seidenweiches Außenvließ

Das Doppel-Absorbiersystem absorbiert flüssigen Stuhl und Feuchtigkeit schnell und zuverlässig. Damit die Haut Ihres kleinen Lieblings optimal geschützt ist.

Der Urinindikator

Der beliebte Indikator zeigt an, wenn die Windel feucht ist und ein Wechsel nötig sein könnte.

Dehnbare Seitenbündchen

 Dehnbare Seitenbündchen für festen Sitz und bequemlichkeit.

 

Mein Test(er)ergebnis

Mich und auch meine „Kleine“ sind begeistert von den „Pampers Premium Protection“. Sie sind ultradrünn, was im trockenen Zustand für das Kind super ist und auch zum Mitnehmen sehr praktisch sein kann. Darüber hinaus sind sie äußerst Saugfähig und die Flüssigkeit wird in den drei (Magical Pods) Kanälen gleichmäßig verteilt, wodurch auch ein runterhängen der Windel vermieden wird. Naja und wer Pampers kennt weiß dass der Babypopo trocken bleibt, was natürlich auch bei diesen der Fall ist. Außerdem sind die Pampers sehr angenehm für die Babys und Kleinkinder zu tragen – was ich sehr wichtig finde. Auch wenn ich beispielsweise bei Lebensmitteln häufig No-Name Produkte kaufe, die auch gut sind, bleibe ich bei Windeln immer bei Pampers – weil sie meiner Meinung nach einfach besser sind: Saugfähiger, trockenerer Babypopo und das Material und somit der Tragekomfort. Ich habe einmal eine NO-Name Windel bekommen um diese zu testen und schon beim anziehen habe ich mir gedacht: Meine arme Maus, die muss doch total unbequem sein und siehe da meine Tochter hat sich beschwert und wollte eine andere haben. Und auch wenn es auf den ersten Blick teurer erscheint, denke ich dass eine „Pampers“ nicht so häufig gewechselt werden muß und somit nicht zu teuer ist. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt allemal.

Alles in allem absolut zu empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s